Der Anfang

 

Die Formel für diesen Kräuter-Tee stammt von dem Ojibwa Indianer in Cobalt/Ontarion/ Canada. Seine Bestandteile sind Klettenwurzel, glatte Ulmeninnenrinde, Sauerampfer und roter Rhabarber.

Alle diese Bestandteile wachsen reichlich in Canada und bewirken mehr als harmloses Unkraut oder Rinde. Am wichtigsten ist das die Kräuter richtig geerntet und in den richtigen Proportionen gemischt werden.

Die Formel ist von einem Ojibwa-Medicin-Mann, der dieses Kräuter-Getränk einer Frau gab, die an Brustkrebs litt. Sie trank diesen Tee täglich und langsam verkleinerte sich Ihr Brust-Tumor, bis er schließlich ganz verschwand.

Die Ojibwa gaben diesem Kräuter-Heilmittel den Namen Lasagen. Viele Leute sagen heute, dass der Tee populärer ist, als vor 100 Jahren.

Bei Forschungen mit alternativer Medizin wurde herausgefunden, dass ein entsorgtes System, das immune System stärkt. So ist dieser Kräuter-Tee nicht nur bei Krebs, sondern auch bei einer Vielzahl anderer Krankheiten, die unten aufgeführt sind, sehr wirksam.

 

  • Arthritis

  • Prostata und Urin Probleme

  • Multiple Sclerose

  • Hämorriden

  • Allergien

  • Diabetes

 

Nach Aussage von Pflanzenkundlern wird die Klettenwurzel seit Jahrhunderten als Heilmittel genutzt. Klettenwurzel wirkt stimulierend bei Gallen und Leber Funktionen, sie ist berühmt für die Reduktion von Schmerzen, Schwellungen und bei Arthritis. Klettenwurzel hat noch viele andere Qualitäten, die wohl bekanntesten sind Ihre Unterstützung bei Diabetes und der Behandlung von Tumoren.

 

Die Bestandteile des roten Rhabarbers sind sehr wirksam gegen Durchfall und er ist berühmt für seine innerlichen reinigenden Eigenschaften. In der chinesischen Medizin wird diese Pflanze zur Fiebersenkung und bei chronischer Leber-Problemen benutzt.

Eine Anreicherung mit Toxinen wird bei Krebs-Patienten sehr oft gefunden.

 

Kleiner Sauerampfer wird bei entzündlichen Krankheiten, Geschwülsten, Krebserkrankungen, sowie Erkrankungen der Harnleitenden Organe und der Nieren verwendet. Er wirkt kühlend, schweißtreibend und entwässernd.

 

Glatte Ulmeninnenrinde wird benutzt um Wunden zu heilen, sie hat eine besänftigende Wirkung bei Halsschmerzen, eine wohltuende Wirkung auf Schleimhäute und den Verdauungsapparat. Ulmeninnenrinde spielt eine große Rolle beim Schutz vor Toxinen nachdem diese gelöst worden sind.

 

Alle dieser vier Kräuter sind sehr nahrhaft, reich an Vitaminen und Mineralien und wurden von den Ojibwa auch als Lebensmittel benutzt, wenn Ihnen keine anderen zur Verfügung standen.

 

Wo die Kräuter herkommen

Alle diese Kräuter sind ungiftig und frei von allen Strahlungen, nichts ist an diesen Kräutern verändert worden. Alle Kräuter wachsen in den USA oder Kanada.

Alle Kräuter stammen aus der Apotheke der Natur und sind ein wahrhaftes Geschenk vom roten Mann an den weißen Mann/Frau.

 

Erinnern Sie sich, bereiten Sie die Kräuter mit Liebe für Ihren Zweck zu. Halten Sie sich genau an die Anleitung. Widmen Sie den Kräutern all Ihre Aufmerksamkeit.

 

Was sie wissen sollten!

Natürliche Therapien brauchen Zeit um Heilungsprozesse wiederzuerwecken und die Gesundheit wiederherzustellen. Seien Sie geduldig, lassen Sie der Therapie Zeit sich zu entwickeln.

Rene Caisse’s Patienten nahmen die Behandlung oft ein Jahr oder auch sehr viel länger, bis zu einer Besserung Ihrer Gesundheit in Kauf. Danach wurde die tägliche Dosierung allmählich verringert bis ein drittel der Gesamt-Dosierung erreicht war. Diese minimal-Dosierung kann fortgesetzt werden, solange Sie es wünschen.

 

Vorgeschlagener Gebrauch:

Als Schutzmaßnahme oder Stärkungsmittel

Messen Sie täglich 30-60 ml ab.

Vermischen Sie die abgemessene Menge mit der gleichen Mende frisch abgekochtem oder destillierten Wasser.

Trinken Sie den Kräuter-Tee schluckweise morgens auf nüchternen Magen oder abends zwei Stunden nach der letzten Mahlzeit.

 

Extra Stärke (Bei bestehender Krankheit)

Messen Sie täglich 60 ml ab.

Vermischen Sie die abgemessene Menge mit der gleichen Menge an frisch abgekochtem oder destillieren Wasser.

Trinken Sie den Kräuter-Tee schluckweise morgens auf nüchternen Magen, oder abends zwei Stunden nach der letzten Mahlzeit.

 

Höchste Stärke

Messen Sie dreimal täglich 60 ml ab.

Vermischen Sie die abgemessene Menge mit der gleichen Menge an firsch abgekochtem oder destilliertem Wasser.

Triinken Sie den Kräuter-Tee schluckweise morgens auf nüchternen Magen, oder abends zwei Stunden nach der letzten Mahlzeit. Bei eintreten einer Verbesserung reduzieren Sie die Dosis auf zweimal täglich.

Vorbereitung:

 

Benötigte Geräte

 

Vier 1 Liter Braunglasflaschen mit Deckel

vier Liter destilliertes oder Quellwasser

großen Rostfreien Stahltopf

Rostfreien Löffel, Plastic Trichter

Schöpflöffel, engmaschiges Sieb

 

Zubereitung:

Vier Litter destilliertes oder frisches Quellwasser in einem rostfreien Stahltopf zum kochen bringen, 120 Gramm ESSIAC-Kräuter-Mischung einrühren.

10 Minuten leicht kochen

Vom Herd nehmen und umrühren

10-12 Stunden bei Raumtemperatur zugedeckt ruhen lassen.

Umrühren, zudecken, auf den Herd stellen und 10 Minuten leicht kochen lassen.

Den Kräuter-Sud durch ein engmaschiges Sieb filtern. In gereinigte Flaschen abfüllen.

Flaschen im Kühlschrank lagern.

Haltbarkeit ca. 2-3 Wochen.

 

 

Anweisung zum Gebrauch

Pflanzen Tee Mischung gut schütteln

30 ml Tee mit 30 ml fisch abgekochtem oder destilliertem Wasser vermischen.

60-120 ml pro Tag auf nüchternen Magen, vorzugsweise vor dem zu Bett gehen trinken.

 

 

Copyright

 

Magic Colors Group

Postfach 1103 D-34303 Niedenstein

Tel.: 05624-925389 Fax: 05624-925395

Tel.: 0172-3717798

http://www.magic-colors.de